Karriere

Werden Sie Teil unseres Teams!

Hier mehr Infos

Über uns

Die LahrLogistics GmbH wurde von den beiden genossenschaftlich organisierten Unternehmen fenaco Bern (CH) und ZG Raiffeisen Karlsruhe (DE) gegründet und an einem logistisch optimalen Standort in Lahr (DE) gebaut. Die Lagerhallen sind speziell auf das vielseitige und zum Teil sperrige Sortiment der beiden Genossenschaften ausgerichtet. So können hohe Mengen an Waren optimal umgeschlagen und eingelagert werden.

Die Waren werden von LANDI Schweiz (Tochtergesellschaft der fenaco) und ZG Raiffeisen auf internationalen Märkten beschafft und in die Lagerhallen von LahrLogistics transportiert. Von hier aus werden die LANDI Läden in der Schweiz und die ZG Raiffeisen Märkte in Deutschland mit allen Bedarfsgütern rund um Haus, Garten und Landwirtschaft beliefert.

Bauetappen der Lagerhallen

Die erste Bauetappe mit einer Lagerhalle und einer Kapazität von rund 15 000 Palettenplätzen wurde 2015 abgeschlossen. Im Jahr 2018 kamen zwei weitere Hallen hinzu. Der Standort bietet seither Platz für insgesamt 45 000 Palettenplätze und ist nach modernsten logistischen Kriterien geplant und gebaut.
 
Auf dem Areal besitzt LahrLogistics weiteres Bauland, das in Zukunft Platz für vier weitere Hallen bietet, die bis zu einer Höhe von 42 Metern gebaut werden könnten.


Über die fenaco Genossenschaft

Die fenaco ist eine Agrargenossenschaft mit über 100-jähriger Idee und liegt in den Händen von rund 200 LANDI und deren gut 42 000 Mitgliedern, mehrheitlich Schweizer Bäuerinnen und Bauern. Die fenaco sorgt als Abnehmerin der Landwirte dafür, dass die wertvollen Schweizer Lebensmittel zu den Kunden kommen – von Obst, Gemüse und Kartoffeln bis zu Fleisch und Getränke. Als Lieferantin bietet die fenaco eine breite Palette von Produkten und Dienstleistungen, die es für eine nachhaltige, effiziente und marktorientierte Landwirtschaft braucht. Zu den bekanntesten Marken der fenaco gehören der Getränkehersteller RAMSEIER Suisse, der Fleischverarbeiter Ernst Sutter, die Detailhändler Volg und LANDI, Düngerhändlerin Landor, Futtermittel- Herstellerin UFA sowie die Energieanbieterin  AGROLA. Die fenaco Genossenschaft mit Sitz in Bern beschäftigt rund 10 000 Mitarbeitende und erzielte 2019 einen Nettoerlös von sieben Milliarden Franken.


Über die ZG Raiffeisen

Die ZG Raiffeisen-Gruppe mit Hauptsitz in Karlsruhe ist als Handels- und Dienstleistungsunternehmen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz sowie im Elsass tätig. Die rund 1900 Mitarbeitenden der Genossenschaft betreiben mehr als 40Technik-Werkstätten, 70 ZG Raiffeisen Märkte, knapp 30 Raiffeisen Baucenter sowie über 20 Energie- und 70 Agrar-Niederlassungen. Der Jahresumsatz der ZG Raiffeisen-Gruppe lag im vergangenen Jahr bei rund einer Milliarde Euro.

Geschichte

  • 2014
    Firmengründung 
  • 2015
    Bau Etappe 1
    Halle 1 
  • 2016
     
  • 2017
     
  • 2018
    Bau Etappe 2
    Halle 2 & 3 
  • 2019
     
  • 2020
     

Fakten

  • Eine multifunktionale Logistikdrehscheibe
    > Große Lagerkapazität, viel Hantierungsfläche, vielseitige ­Dienstleistungsmöglichkeiten
     
  • Ein geografisch optimaler Standort
    > Mit Nähe zu Autobahn, Wasserweg, Eisenbahn und Flughafen
     
  • Kompetenz in Zollabwicklungen
    > Für Lagerung, Einfuhr, Ausfuhr, Empfang und Versand von Waren
     
  • Eine Belegschaft, welche internationale Distribution versteht
    > Zugeschnittene Logistikkonzepte auf EU-Kostenniveau

Kennzahlen und Leistungen

Anzahl Rampen

33 

Wareneingang

5 000 LKWs/Jahr =
bis zu 20/Tag

Warenausgang

10 000 LKWs/Jahr =
bis zu 40/Tag

Palettenplätze

45 000

Nutzfläche Gesamt

43 300 m2

Mitarbeitende

60